Zeitraffer

Wenn ein Film schneller abgespielt wird als er aufgenommen wurde spricht man von einer Zeitrafferaufnahme. Diese spezielle Aufnahmetechnik schafft es Prozesse sichtbar zu machen welche in Echtzeit nicht wahrnehmbar oder äußerst langweilig sind. Ziehende Wolken, die aufgehende Sonne oder der Bau eines Gebäudes sind nur einige Beispiele für eine sinnvolle Anwendung von Zeitrafferfilmen.

Aber einfach nur eine lange Filmsequenz schneller abspielen bringt selten den gewünschten Effekt. Lichtverhältnisse können sich während einer langen Aufnahme oft drastisch ändern, außerdem ist eine sanfte Kamerabewegung nur mit speziellen Motoren möglich. Möchten man wirklich die beste Qualität erhalten ist wesentlich mehr Aufwand nötig als nur einen Film schneller abzuspielen. Deshalb benutze ich zur Aufnahme eines Zeitraffers Spiegelreflexkameras welche in einem festen Zeitabstand Fotos in RAW Qualität aufnehmen, so kann ich in der Nachbearbeitung das Maximum aus der Aufnahme holen. Nach der Verarbeitung dieser enormen Datenmengen erhält man einen Film welcher an Klarheit und Details kaum zu übertreffen ist.



Sie möchten einen Zeitraffer lizenzieren oder haben eine Idee und möchten diese umsetzen? Ich freue mich Einzelheiten mit Ihnen zu besprechen! Hier erreichen Sie mich.